FDP-Schwelm

Mit Leidenschaft für Schwelm

FDP Schwelm wächst weiter

Erfolgreicher Ortsparteitag mit vielen Neumitgliedern

Am gestrigen Montag fand in der Schwelmer Altstadt der Ortsparteitag der FDP Schwelm statt. Neben zahlreich erschienenen Mitgliedern, konnte der Ortsvorsitzende Philipp J. Beckmann den Landtagsabgeordneten Bodo Middeldorf begrüßen. Beckmann lies in seiner Eröffnungsrede das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Dies war  nach Ansicht des Ortsvorsitzenden insbesondere geprägt durch die Auflösung der sogenannten Bürgermeisterallianz war. „Haben wir im letzten Jahr noch auf eine stabile und verlässliche Mehrheit blicken können, so ist diese spätestens mit dem Umschwenk der CDU und den Grünen beim Thema Zentralisierung passe.“

Für die FDP in Schwelm ist die Losung denn auch klar: „Wir werden weiter unsere eigenständige Linie fahren und  echte Alternativen entgegensetzen und den Bürger hierbei weiter einbinden“. Als Beispiel hierfür führten die Liberalen die Neuaufstellung der Wirtschaftsförderung und GSWS. Die FDP habe hierzu konkrete Vorstellungen unterbreitet. Auch zur Bäderlandschaft bevorzuge die FDP Schwelm eine „Schwelmer Lösung“ mit einer Sanierung des Freibades und Neubau eines Hallenbades auf dem Gelände. Für die Entscheidungsfindung sei eine breite Bürgerbeteiligung notwendig, so die FDP.

Gemeinsam mit den Bürgern sollen auch die städtischen Grünflächen verschönert werden. Hier engagiere sich die  die FDP mit privatwirtschaftlichen Partnern, um so mit guten Beispiel voranzugehen. Die FDP Schwelm übernimmt die Pflege von zwei Flächen, eine im Park Martfeld und eine an der Obermauerstr. Beckmann:“ Wir hoffen, dass weitere Bürger, Vereine oder Unternehmen diesem Beispiel folgen, damit Schwelm weiter aufblüht. Mit einem Sponsorbetrag von etwa 300 € könnte die Pflege für weitere Flächen übernommen werden.

Der Ortsvorsitzende freute sich über die deutlich gestiegene Zahl von Neumitgliedern. Die  Basis der FDP werde immer größer. Erfreulich sei, dass sich nun auch ein Ortsverband der Julis gründen wolle. Interessierte können sich hierzu an den Ortsvorsitzenden wenden.

Kritisch sehe der Ortsverband weiter die Entwicklung auf dem Brauereigelände. Schon jetzt sei klar erkennbar, dass der Kostenrahmen nicht eingehalten werden könne. Fraglich bleibe auch die Risiken des Baugrundes, die Parkplatzproblematik und ob die Einbindung aller kulturellen Angebote erreicht werden könne, um so eine Zentralisierung zu ermöglichen. Für die FDP müsse die Belastung für die Bürger insbesondere bei der Grundsteuer runter. Erfreulich sei, dass jetzt auf Initiative der FDP bei den Kindergartengebühren ein erster Schritt zur Senkung der Belastung gemacht werde.

Neben lokalen Themen freuten sich die Mitglieder auch auf einen exklusiven Einblick in die Landespolitik, den erstmalig ein Abgeordneter aus den eigenen Reihen gewähren konnte. Bodo Middeldorf gewährte  einen Blick hinter die Kulissen. Hierbei ging der Sprecher für Verkehrspolitik der FDP Fraktion im Nordrheinwestfälischen Landtag, auch gleich auf die strittigen Themen ein und konnte berichten, dass trotz eines positiv geplanten Haushaltes mehr für das Verkehrswegenetz in NRW getan wird und er sich insbesondere für die Situation des Ennepe-Ruhr-Kreises stark macht. Er freue sich, dass die FDP die Politik für die Städte fortsetze und insbesondere das Kitarettungspaket durchgesetzt habe.

Neben der inhaltlichen Aussprache wurde dieses Jahr in Schwelm auch gewählt. Überraschungen blieben hier jedoch aus, so wurde Philipp J. Beckmann einstimmig  wiedergewählt, gleiches gilt für seinen Stellvertreter Jan Poschmann. Darüber hinaus wurde Mike Dilly als Schatzmeister sowie die Beisitzer Reiner Riess, Heiko Beckmann und Klaus Meckel einstimmig wiedergewählt.

 

Foto: Middeldorf, Beckmann