FDP-Schwelm

Mit Leidenschaft für Schwelm

Schwelm braucht eine Wirtschaftsförderung

Die Stadt Schwelm brauche eine Wirtschaftsförderung und keinen Event-Veranstalter. Es sei notwendig, dringend Investoren und Investitionen in die Stadt zu locken. So habe sich die FDP-Fraktion wiederholt bemüht, noch Investoren für den Bahnhof zu finden, auch das Brauereigelände liege weiter brach. Es fehle in dieser Stadt eine erkennbare Wirtschaftsförderung, stattdessen werden Unternehmer weiter behindert:

Es sei inakzeptabel, wenn die GSWS als Veranstalter Schwelmer Unternehmer ausschließe. Dies sei schon wettbewerbsrechtlich unzulässig. Die FDP-Fraktion fordert daher, die Stadtverwaltung und Bürgermeister Jochen Stobbe dringend auf, dies abzustellen. Andernfalls seien Schadensersatzansprüche nicht auszuschließen. Die GSWS werde mit Steuergeldern der Stadt finanziert, daher können nicht einzelne Unternehmer bei Veranstaltungen der GSWS ausgeschlossen werden.

Michael Schwunk
Fraktionsvorsitzender FDP Schwelm